Suche ...

SPRACHE
Veranstaltung

Jede/r dritte ÖsterreicherIn ist betroffen! Bluthochdruck - Volkskrankheit Nummer 1
Vorbeugung, Folgeschäden, Behandlung

2,4 Millionen Hypertoniker gibt es in Österreich! Nur die Hälfte weiß davon, und nicht alle sind ausreichend behandelt. Bluthochdruck (Hypertonie) verursacht keine Schmerzen, ist aber einer der gefährlichsten Wegbereiter des Schlaganfalls und anderer Herz-Kreislauf-Erkrankungen oder Nierenversagen! Treten dann doch Beschwerden auf, liegt meistens bereits eine Folgeerkrankung vor. Wie definiert man zu hohen Blutdruck? Was versteht man unter diastolischem und systolischem Wert? Wann und wie oft soll der Blutdruck gemessen werden, um aussagekräftige Werte zu erzielen? Was können die zum Teil gefährlichen Folgen von Bluthochdruck sein? Welche modernen blutdrucksenkenden Maßnahmen stehen zur Auswahl? Lässt sich einem zu hohen Blutdruck durch eine gesunde Lebensweise vorbeugen? Das Neueste zum Thema aus Wissenschaft und klinischer Praxis!

  • Referent

    • OÄ Dr. Anna Rab

    • Leitende OÄ der Card-Angiographie, Abteilung für Innere Medizin, LKH Villach 


« zurück