×
×

Lichen sclerosus vulvae: Diagnose, Differentialdiagnose, Therapie

(Webinar, 21.4.2021)

Aus dem Inhalt

OÄ Dr. Alexandra Ciresa-König (Geschäftsführende Oberärztin, Univ.-Klinik für Gynäkologie & Geburtshilfe, Med Uni Innsbruck) gibt einen Überblick über die seltene Hauterkrankung Lichen sclerosus vulvae.

 

Mehr Infos zu dieser Thematik finden Sie in unseren 9 Fakten über die Vagina.

 

Folgende Aspekte werden im Vortrag behandelt (siehe Minutenangabe):

 

MinuteThema

02:12

Verwechslung mit anderen Krankheiten

03:00

Symptome der Krankheit erkennen

05:43

Statistiken: Häufigkeit des Lichen sclerosus

07:13

Inspektion

08:56

Frühform diagnostizieren

11:15

Verschiedene Formen von Lichen

12:28

Kindlicher Lichen sclerosus vulvae

14:01

Differentialdiagnose

15:22

Lichen planus

15:40

Psoriasis und Mb Paget

16:15

Sclerodermie

16:37

VIN

17:02

Karzinom

18:06

Diagnosestellung

19:18

Therapie

25:34

Laserbehandlung

25:47

Eigenbluttherapie

26:04

Das Wichtigste bei der Diagnose Lichen sclerosus

28:12

Fragerunde

Cookie-Informationen zu dieser Website


Wir verwenden Cookies zur Bereitstellung von minimed.at, für nutzerfreundliche Features und Social-Media-Funktionen, um Zugriffe zu analysieren, relevante Inhalte vorzuschlagen und gemeinsam mit unseren Werbepartnern auf das Surfverhalten abgestimmte Werbeanzeigen einzublenden. Hier können Sie alle zustimmungspflichtigen Cookies akzeptieren oder ablehnen:


oder weitere Informationen in unserer Cookie-Richtlinie einsehen. Sie können Ihre Zustimmung jederzeit widerrufen. Informationen zu den Auswahl- und Kontrollmöglichkeiten und zur Ausübung des Widerrufs- oder Widerspruchsrechtes finden Sie in unserer Datenschutzinformation.

Bitte beachten Sie, dass manche Cookies für den reibungslosen Betrieb von minimed.at unerlässlich sind. Solange Sie zustimmungspflichte Cookies nicht akzeptiert haben, werden nur solche Cookies gesetzt, die erforderlich sind, um die reibungslose Nutzung von minimed.at zu ermöglichen. Diese dienen nicht dazu, personenbezogene Daten zu sammeln und werden von Ihrer Zustimmung unabhängig verwendet.

Information zur Datenverarbeitung in Drittstaaten
Die Informationen werden durch Partner und Anbieter ggf. auch in Drittstaaten (z.B. USA) verarbeitet. Damit besteht das Risiko, dass keine Datenschutz-Aufsichtsbehörde besteht und Betroffenenrechte u.U. nicht durchgesetzt werden können. Mit deiner Einwilligung erklärst du dich ungeachtet dessen mit der Verarbeitung deiner Daten in Drittstaaten einverstanden.