×
×
articleicon

DIABETES

Löffel mit Zucker - darunter steht "Diabetes"
Diesen Artikel mit Freunden teilen
Diabetes ist eine Stoffwechselerkrankung, die zu chronisch erhöhten Blutzuckerwerten führt. (adrian_ilie825 - Fotolia.com)

Etwa 700.000 Menschen Österreicher sind von der Stoffwechselkrankheit Diabetes mellitus betroffen. Eine Behandlung der chronisch erhöhten Blutzuckerwerte ist notwendig, da es andernfalls zu schweren Gefäßerkrankungen kommt.

Früher standen bei Diabetes penibles Rechnen, strikter Verzicht und konsequentes Meiden von Zucker an der Tagesordnung. Glücklicherweise haben sich die Behandlungsmethoden im Laufe der Zeit stark verändert. Technische Erneuerungen und ein liberalerer Umgang mit dem Essen erleichtern den Alltag und steigern die Lebensqualität von Diabetikern. In diesem Gesundheitsfenster erfahren Sie, was Sie im Umgang mit Diabetes beachten sollten.  

WEITERE GESUNDHEITSFENSTER-ARTIKEL
Über eine halbe Million Österreicher sind an Diabetes erkrankt.
Was ist Diabetes?
Diabetes ist eine Stoffwechselerkrankung, bei der zwischen zwei Typen unterschieden wird.
Was ist Diabetes?
Diabetes Typ 1
Diabetes Typ 1 ist eine Autoimmunerkrankung, bei der die Bauchspeicheldrüse kein Insulin mehr herstellen kann.
Diabetes Typ 2
Diabetes Typ 2
Bei Typ-2-Diabetes wird Insulin in zu geringen Mengen in der Bauchspeicheldrüse hergestellt.
Unterzucker wird auch Hypoglykämie genannt
Hypoglykämie
Eine Hypoglykämie stellt für Diabetiker die häufigste „Nebenwirkung“ der blutzuckersenkenden Therapie dar und ist immer eine bedrohliche Situation.
Was ist eine Hyperglykämie?
Hyperglykämie
Bei einer Hyperglykämie (zu hoher Blutzucker) liegt der Blutzuckerwert über 250 mg/dl (13,8 mmol/l). Ursache ist eine Insulinresistenz der Zellen oder...
Der Blutzuckerwert kann mit dem Blutzuckermessgerät bestimmt werden
Blutzuckermessung mit Blutzuckermessgerät
Eine Blutzuckermessung ermittelt die Konzentration von Zucker (Glucose) im Blut und hilft bei der Diagnose von Diabetes mellitus.
Mit einer bewussten Ernährungsweise kann man die Blutzuckereinstellung verbessern
Ernährung bei Diabetes
Eine Diät im klassischen Sinne ist bei Diabetes weniger sinnvoll als eine langfristige Umstellung hin zur bewussten Ernährung.
Fettiges Essen erhöht das Diabetes-Risiko
Diabetes-Vorstufe
Als Prädiabetes bezeichnet man eine Vorstufe, die bei etwa jedem zehnten Betroffenen zur Entwicklung von Diabetes führt.
Sport ist bei Diabetes sehr wichtig.
Sport bei Diabetes
Für Diabetiker ist Sport besonders wichtig, unter anderem eignet sich Ausdauersport.
Regelmäßig den Blutzucker messen, ist wichtig.
Diabetes bei Kindern
Tritt Diabetes bereits im Kindesalter auf, handelt es sich in den allermeisten Fällen um den angeborenen Typ-1-Diabetes.
Während der Schwangerschaft verändert sich als Folge der hormonellen Umstellungen der Zuckerstoffwechsel der Frau.
Schwangerschaftsdiabetes
Eine Zuckerstoffwechselstörung in der Schwangerschaft (Schwangerschaftsdiabetes, medizinisch: Gestationsdiabetes) ist eine häufige Erkrankung...
Was ist eine Diabetikerschulung?
Diabetikerschulung
Für den richtigen Umgang mit der neuen Diagnose Diabetes lohnt sich der Austausch mit erfahrenen Diabetikern.

Cookie-Informationen zu dieser Website


Wir verwenden Cookies zur Bereitstellung von minimed.at, für nutzerfreundliche Features und Social-Media-Funktionen, um Zugriffe zu analysieren, relevante Inhalte vorzuschlagen und gemeinsam mit unseren Werbepartnern auf das Surfverhalten abgestimmte Werbeanzeigen einzublenden. Hier können Sie alle zustimmungspflichtigen Cookies akzeptieren oder ablehnen:


oder weitere Informationen in unserer Cookie-Richtlinie einsehen. Sie können Ihre Zustimmung jederzeit widerrufen. Informationen zu den Auswahl- und Kontrollmöglichkeiten und zur Ausübung des Widerrufs- oder Widerspruchsrechtes finden Sie in unserer Datenschutzinformation.

Bitte beachten Sie, dass manche Cookies für den reibungslosen Betrieb von minimed.at unerlässlich sind. Solange Sie zustimmungspflichte Cookies nicht akzeptiert haben, werden nur solche Cookies gesetzt, die erforderlich sind, um die reibungslose Nutzung von minimed.at zu ermöglichen. Diese dienen nicht dazu, personenbezogene Daten zu sammeln und werden von Ihrer Zustimmung unabhängig verwendet.