×
×
articleicon

GÜRTELROSE

Kind zeigt seinen Oberkörper mit Gürtelrose
Diesen Artikel mit Freunden teilen
Bei der Gürtelrose handelt es sich um eine schmerzhafte Hauterkrankung. (shamiss / Shutterstock.com)

Die Gürtelrose kann bei Menschen auftreten, die früher im Leben bereits an Windpocken erkrankt sind.

Das Varizella-Zoster-Virus kann vor allem bei Kindern Windpocken verursachen und im Erwachsenenalter in Form einer schmerzhaften Hauterkrankung zurückkehren. Herpes Zoster, häufig auch Gürtelrose genannt, beginnt meistens mit entzündlichen roten Flecken am Rücken, die sich später auf Brustkorb, Hals, Arme und Beine ausbreiten kann. Erfahren Sie in diesem Themenschwerpunkt alles rund um Gürtelrose und holen Sie sich wertvolle Tipps für die Behandlung der Krankheit.

WEITERE ARTIKEL DES THEMENSCHWERPUNKTES
Mann mit Gürtelrose am Rücken
Gürtelrose (Herpes Zoster)
Gürtelrose zeigt sich nicht nur durch Bläschen am Rücken, sie kann auch an den Armen, im Gesicht oder auf den Beinen auftreten.
Kleines Mädchen mit Windpocken
Windpocken (Varizellen, Feuchtblattern, Schafblattern)
Windpocken sind ein durch Tröpfcheninfektion übertragbarer Virus. 95% der Erwachsenen tragen den Erreger in sich.
Abbildung einer Fieberblase
Herpes (Herpes simplex, Herpesvirus-Infektion, HSV-Infektion)
85% der Bevölkerung sind mit Herpes simplex Typ 1 infiziert. Es gibt 8 Herpesviren, die auf den Menschen übertragbar sind.
Frau wird geimpft.
Impfung
Eine Impfung hat das Ziel, vor einer Krankheit zu schützen. Impfungen werden als vorbeugende Maßnahme gegen Infektionskrankheiten durchgeführt.
Mensch hat Schmerzen in der Hand
Nervenschmerzen: Arten und Ursachen
Gefühlsstörungen, Kribbeln, Brennen, blitzartige Schmerzen in verschiedenen Körperregionen: Nervenschmerzen können zahlreiche Ursachen haben.
Ärztin impft Kleinkind
Kinderkrankheiten
Infektionskrankheiten, wie Röteln, Windpocken oder Masern werden häufig als Kinderkrankheiten bezeichnet, da sie hochansteckend sind und die meisten...
ANZEIGE