×
×

SCHWERHÖRIGKEIT

Diesen Artikel mit Freunden teilen
Hörbeeinträchtigungen treten sowohl schleichend als auch plötzlich auf und müssen nicht beide Ohren betreffen. (Janina Dierks - Fotolia.com)

Sprechen Sie auch mit Menschen von denen Sie wissen, sie hören schlecht, lauter? Das ist oft gar nicht notwendig, denn schlechter hören bedeutet nicht leiser zu hören, sondern bestimmte Tonfrequenzen gedämpfter wahrzunehmen. So hören viele Menschen statt "schön": "Fön".

Die Fähigkeit gut zu hören, verändert sich mit zunehmenden Lebensjahren: Das trifft vor allem auf die Altersschwerhörigkeit zu und passiert aufgrund des natürlichen Alterungsprozesses des Hörorgans, wodurch es zu einer Hörminderung kommt. Aber auch andere Erkankungen des Ohres, können ohne therapeutischer Maßnahmen zu Einschränkungen des Hörvermögens, zu schlechtem Hören, führen, wie z.B.:

  • Mittelohrentzündung
  • Tinnitus
  • Akuter Lärmschaden


Im Gesundheitsfenster "Schwerhörigkeit" können Sie sich über die verschiedenen Ohrenerkrankungen, Untersuchungswege und Therapien, die immer ausgereifter werden, wie z.B. Hörgeräte, informieren.

Schlechter hören ist für viele Menschen eine psychische Belastung, sie ziehen sich zurück. Wie diese Personen der "Einsamkeitsspirale" entkommen, zeigt dieser Artikel.

WEITERE GESUNDHEITSFENSTER-ARTIKEL
Einsam durch Schwerhörigkeit: Die Rolle der Psyche
In Österreich sind rund 1,2 Millionen Menschen von Hörbeeinträchtigungen betroffen. Nicht mehr richtig hören zu können wirkt sich auch negativ auf die...
Hörgeräte
Hörgeräte können Schwerhörigkeit mildern, was sie können, was sie kosten...
Tinnitus
Der Begriff Tinnitus fasst verschiedene Formen von Ohrgeräuschen zusammen, wobei zwischen chronisch und akut unterschieden werden muss.
Hörsturz
Als Hörsturz wird eine plötzliche Minderung des Hörvermögens bezeichnet, deren genaue Ursachen unklar sind. Die Heilungschancen stehen prinzipiell...
Mittelohrentzündung
Anhaltende Ohrschmerzen bei Kindern sind häufig das erste Anzeichen für eine Mittelohrentzündung.
Akuter Lärmschaden
Wenn über einen gewissen Zeitraum die Ohren mit starkem Lärm belästigt werden, kann ein akuter Lärmschaden auftreten.
Neugeborenenschwerhörigkeit
Reagiert das Baby kaum oder gar nicht auf akustische Signale, kann das ein Hinweis auf eine Neugeborenenschwerhörigkeit sein.
Altersschwerhörigkeit
Im Laufe des Lebens nimmt die Hörfähigkeit unserer Ohren sukzessive ab. Dies ist ein natürlicher Prozess.
Schwerhörigkeit
Eine Schwerhörigkeit kann viele Ursachen haben, hohes Alter ist nur einer der Risikofaktoren.

Ihre Wahlmöglichkeiten hinsichtlich Cookies auf dieser Website.


minimed.at verwendet Cookies, um Ihr Nutzungsverhalten automationsunterstützt zu analysieren und Ihnen personalisierte Werbung einzublenden, die Ihren ermittelten Interessen entspricht. Sie können hier alle zustimmungspflichtigen Cookies akzeptieren oder ablehnen


oder weitere Informationen in unsere Cookie-Richtlinie einsehen und sich dann entscheiden. Die erteilte Zustimmung können Sie jederzeit für die Zukunft widerrufen, lässt aber bereits auf Grund der erteilten Zustimmung erfolgte Verarbeitungen unberührt. minimed.at verwendet ebenso Cookies, um Ihnen die Nutzung von gesund.at zu ermöglichen und nutzerfreundlich zu gestalten und Zugriffe auf gesund.at zu analysieren. Diese Cookies können Sie hier abwählen.

Weitere Informationen zu den Cookies und den Auswahl- und Kontrollmöglichkeiten sowie zur Ausübung des Widerrufsrechtes finden Sie hier.