×
×
articleicon

Der Hormonhaushalt der Männer

Manche Männer leiden unter dem Sinken des Testosteronspiegels
Diesen Artikel mit Freunden teilen
Wenn ältere Männer sich schlapp und lustlos fühlen, kann ein Testosteronmangel dahinterstecken. (Tero Vesalainen / Shutterstock.com)

Dieser Artikel ist Teil des Gesundheitsfensters TESTOSTERONMANGEL

Mit fortschreitendem Alter nimmt der Testosteronspiegel bei Männern ab. Bei einigen führt das zu signifikanten Beschwerden und einer deutlichen Verschlechterung der Lebensqualität, was aber gut behandelt werden kann.

Testosteron ist das wichtigste und bekannteste Sexualhormon (Androgen) des Mannes. Bei Buben führt es zur "Vermännlichung": die Stimme wird tiefer, die Körperbehaarung wächst und die Produktion von Spermien beginnt. Aber auch bei älteren Männern ist es wichtig, dass eine ausreichende Menge des Hormons vorhanden ist. "Testosteron ist das Benzin für den Mann", unterstreicht Univ.-Prof. Dr. Andreas Jungwirth, Facharzt für Urologie und Andrologie in Salzburg. "Es beeinflusst die intellektuellen Fähigkeiten, den Antrieb und die Lebensfreude positiv, verbessert den Stoffwechsel, vermindert das Körperfett und reguliert den Knochen- und Muskelaufbau", fährt der Experte fort.

Testosteron schwindet im Alter

Ab ca. 40 Jahren beginnt der Testosteronspiegel bei Männern abzusinken: Das Gesamttestosteron im Körper reduziert sich dabei jährlich um 1 - 2 %. Für etwa 80 % der Männer stellt das aber kein Problem dar: sie fühlen sich trotzdem wohl und zeigen keine Symptome. Dadurch ist der Hypogonadismus nicht mit dem Klimakterium (= Wechseljahre) der Frau vergleichbar, wo der Spiegel an Sexualhormonen wie Östrogen stark absinkt, weil es zu einem vollständigen Erlöschen der Eierstockfunktion kommt, wodurch keine Fortpflanzung mehr möglich ist.

Partielles Androgendefizit

Bei rund 20 % der Männer kommt es hingegen mit zunehmendem Alter zu hormonellen Beschwerden. Sie sind vom sogenannten partiellen Androgendefizit des alternden Mannes (PADAM) betroffen, einer Form des Hypogonadismus (= Unterfunktion der männlichen Keimdrüsen). Das luteinisierende Hormon (LH), das die Testosteronproduktion in den Hoden stimuliert, wird bei den Betroffenen seltener ausgeschüttet – das führt insgesamt zu einem Mangel des für Männer so wichtigen Hormons. Prof. Jungwirth unterstreicht: "Ein Testosteronmangel ist nichts Natürliches. Testosteron ist ein unabhängiger Parameter, der die gesamte körperliche Gesundheit des Mannes widerspiegelt. Hypogonadismus ist eine Erkrankung, die genau wie eine Schilddrüsenunterfunktion nach einer Behandlung verlangt."

Symptome beim alternden Mann

"Der Hypogonadismus hat sehr viele Gesichter: von einer depressiven Verstimmung, über Muskelabbau (Sarkopenie), Gewichtszunahme und Schlafstörungen bis hin zu Schweißausbrüchen. Auch die Sexualität kann vom Testosteronmangel betroffen sein, was zu Libidoverlust und erektiler Dysfunktion führt", erläutert Prof. Jungwirth. Auch gewisse Krankheiten bringen den Hormonhaushalt durcheinander und führen zu einem verringerten Testosteronspiegel: dazu zählen Adipositas, Diabetes und andere Stoffwechselstörungen.

Der Stellenwert der Therapie

Zusätzlich zu den belastenden Symptomen, die auch leicht mit einer Altersdepression verwechselt werden können, muss ein Test beweisen, dass der Testosteronspiegel zu niedrig ist. Dieser wird zwar nicht von der Krankenkasse bezahlt, kostet aber nur 4 Euro. "Dass der Testosteronspiegel gemessen wird, erfordert von den Patienten oftmals eine gewisse Beharrlichkeit, da viele Ärzte mit dem Testosteron interessanterweise nichts zu tun haben wollen", weiß Dr. Jungwirth. "Das ist eigentlich sehr schade, da sich durch eine erfolgreiche Testosteronersatztherapie sehr viele Parameter im Körper verbessern lassen. Man weiß aus Langzeitstudien, dass der Blutdruck sinkt, sich die Blutfettwerte verbessern und Diabetiker weniger Insulin benötigen."

Was bei der Therapie passiert

In der Behandlung des Hypogonadismus wird zumeist zu Beginn ein kurzwirksames Testosterongel eingesetzt, das alle 24 Stunden auf die Haut aufgetragen wird. "Wenn die Symptome unter dieser Ersatztherapie besser werden, kann zu einer langfristigen Ersatztherapie übergegangen werden. Dafür eignet sich eine Dreimonatsdepotspritze, die in den Gesäßmuskel injiziert wird und dann für gleichmäßige Testosteronspiegel über einen Zeitraum von drei Monaten sorgt", berichtet Prof. Jungwirth. Laut dem Experten schrecken manche Ärzte davor aber zurück, weil sie nach wie vor einen Anstieg des Prostatakarzinomrisikos befürchten. "Man weiß aber schon seit einigen Jahren aus Metaanalysen, dass der Testosteronspiegel mit der Entstehung des Prostatakarzinoms nichts zu tun hat", so der Facharzt für Urologie und Andrologie.

Körperlich aktiv bleiben oder werden

Wenn Männer sich viel bewegen, hat das einen positiven Einfluss auf den Testosteronspiegel. "Aber leider hat ein Mann mit Testosteronmangel gar keinen Antrieb und keine Kraft dazu, Sport zu machen", erläutert Prof. Jungwirth. Mit gutem Zureden alleine sei es schwierig, Patienten zu mehr körperlicher Aktivität zu überzeugen. "Aber sobald ein Mann eine Testosterontherapie bekommt, fängt er wieder mit seinen Aktivitäten an – darum nehmen Betroffene unter der Ersatztherapie langfristig an Gewicht ab, dazu gibt es viele gute Studien", so der Facharzt für Urologie und Andrologie. "Die Patienten werden leistungswilliger und die Körperkomposition verbessert sich durch einen Abbau von Fett und einen Aufbau von Muskeln."

Weiterlesen

Erfahren Sie außerdem, welche verschiedenen Formen des Hypogonadismus es gibt und machen Sie einen Selbsttest, ob Sie von einem Testosteronmangel betroffen sein könnten.

AUTOR


Mag. Marie-Thérèse Fleischer, BSc


ERSTELLUNGSDATUM


10.06.2020
MEDIZINISCHER EXPERTE
Univ.Prof.Dr. Andreas Jungwirth (EMCO Privatklinik)
Univ.-Prof. Dr. Andreas Jungwirth
Foto (c): Univ.Prof.Dr. Andreas Jungwirth (EMCO Privatklinik)
Facharzt für Urologie und Andrologie in Salzburg, Vorstandsmitglied des Arbeitskreises für Andrologie und sexuelle Funktionsstörungen der Österreichischen Gesellschaft für Urologie und Andrologie
WEITERE GESUNDHEITSFENSTER-ARTIKEL
Testosteronmangel hat viele Folgen
Testosteronmangel: Einteilung und Diagnose
Beim Testosteronmangel wird prinzipiell zwischen zwei Formen unterschieden, die wiederum für eine unterschiedliche Symptomatik sorgen.
Selbsttest für Testosteronmangel
Testosteronmangel: Selbsttest
Bei manchen Männern nimmt der Testosteronspiegel so stark ab, dass es zu Beschwerden kommt.
Eine schwache Libido lässt oft die Beziehung kriseln
Wenn Mann keine Lust hat
Die Ursachen für sexuelle Lustlosigkeit bei Männern sind oft Stress, Beziehungsprobleme und Medikamentenwechselwirkungen.
Bleibt der Kinderwunsch unerfüllt, gibt es viele Untersuchungen
Untersuchungen bei Kinderwunsch (Mann)
Bei ungewollter Kinderlosigkeit kostet der Gang zum Arzt Männern oft mehr Überwindung als Frauen.
Impotenz und psychische Probleme verstärken sich oft gegenseitig
Erektile Dysfunktion (Impotenz)
Als erektile Dysfunktion wird eine Störung der Erektion bezeichnet, die über mehrere Monate andauert.

Cookie-Informationen zu dieser Website


Wir verwenden Cookies zur Bereitstellung von minimed.at, für nutzerfreundliche Features und Social-Media-Funktionen, um Zugriffe zu analysieren, relevante Inhalte vorzuschlagen und gemeinsam mit unseren Werbepartnern auf das Surfverhalten abgestimmte Werbeanzeigen einzublenden. Hier können Sie alle zustimmungspflichtigen Cookies akzeptieren oder ablehnen:


oder weitere Informationen in unserer Cookie-Richtlinie einsehen. Sie können Ihre Zustimmung jederzeit widerrufen. Informationen zu den Auswahl- und Kontrollmöglichkeiten und zur Ausübung des Widerrufs- oder Widerspruchsrechtes finden Sie in unserer Datenschutzinformation.

Bitte beachten Sie, dass manche Cookies für den reibungslosen Betrieb von minimed.at unerlässlich sind. Solange Sie zustimmungspflichte Cookies nicht akzeptiert haben, werden nur solche Cookies gesetzt, die erforderlich sind, um die reibungslose Nutzung von minimed.at zu ermöglichen. Diese dienen nicht dazu, personenbezogene Daten zu sammeln und werden von Ihrer Zustimmung unabhängig verwendet.