×
×
articleicon

Gelenke sind wetterfühlig

Image Error
Diesen Artikel mit Freunden teilen
Gelenkschmerzen können durch Wetterumschwünge verstärkt werden. (phanuwatnandee - Fotolia.com)

Die Gelenke mancher Menschen können Regen, Gewitter und Co besser vorhersagen als ein Wetterfrosch: Bei wechselnden Temperaturen machen Knie, Hüfte oder Knöchel besonders Probleme.

Was als Binsenweisheit schon lange verankert ist, wurde nun durch eine europaweite Studie belegt. Zwei Drittel der 2942 Teilnehmer mit Gelenkschmerzen gaben eine Beeinflussung ihrer Beschwerden durch wechselndes Wetter an. Vor allem ältere Südeuropäer haben "wetterfühlige" Gelenke. Sich verändernde Temperaturen stören das körperliche Gleichgewicht und verschlimmern so z.B. Arthritis. Gelenksteifigkeit und Schmerz nehmen in solchen Wetterperioden zu. Bewegung kann vorbeugend helfen.

Gelenke reagieren empfindlich auf Föhn und Regen

Betroffene von Arthritis, Arthrose oder Personen, die "alte" Verletzungen an Gelenken (z.B. verheilte Knochenbrüche) haben, spüren laut der an mehreren europäischen Universitäten durchgeführten Studie wechselndes Wetter durch Verschlechterung ihrer Beschwerden. Die Befragten füllten über 2 Wochen hinweg einen Schmerz-Kalender aus, wo sie festhielten, wann und bei welchem Wetter die Schmerzen verstärkt auftraten.

 

Mehr als zwei Drittel (67,2 %) der Probanden erwiesen sich als wetterfühlig. Dabei dürfte das Schmerzempfinden durch Wettereinfluss besonders in südlichen Regionen Europas verbreitet sein. Die Befragten gaben an, dass sich Veränderungen der Wetterlage schon vor deren Eintreten an ihren Gelenken bemerkbar machen. Grund dafür sind Schwankungen des Luftdrucks in der Atmosphäre - schon durch Verletzung oder Erkrankung angeschlagene Gelenke reagieren darauf sensibel.

Bewegung lindert Beschwerden

Wissen Sie bereits, dass Ihre Gelenke wetterfühlig sind, arbeiten Sie Gelenkssteifigkeit, Schwellungen und Schmerzen mit moderater Bewegung entgegen. Schonung hat nämlich oft einen gegenteiligen Effekt und kann die Beschwerden noch intensivieren. Sanfte Sportarten wie WalkenSchwimmen oder Fahren auf dem Ergometer sind für angeschlagene Gelenke besonders geeignet.

AUTOR


Mag. Julia Wild
REDAKTIONELLE BEARBEITUNG


Elisabeth Mondl


ERSTELLUNGS-/
ÄNDERUNGSDATUM


29.09.2014 / 28.05.2019

Cookie-Informationen zu dieser Website


Wir verwenden Cookies zur Bereitstellung von minimed.at, für nutzerfreundliche Features und Social-Media-Funktionen, um Zugriffe zu analysieren, relevante Inhalte vorzuschlagen und gemeinsam mit unseren Werbepartnern auf das Surfverhalten abgestimmte Werbeanzeigen einzublenden. Hier können Sie alle zustimmungspflichtigen Cookies akzeptieren oder ablehnen:


oder weitere Informationen in unserer Cookie-Richtlinie einsehen. Sie können Ihre Zustimmung jederzeit widerrufen. Informationen zu den Auswahl- und Kontrollmöglichkeiten und zur Ausübung des Widerrufs- oder Widerspruchsrechtes finden Sie in unserer Datenschutzinformation.

Bitte beachten Sie, dass manche Cookies für den reibungslosen Betrieb von minimed.at unerlässlich sind. Solange Sie zustimmungspflichte Cookies nicht akzeptiert haben, werden nur solche Cookies gesetzt, die erforderlich sind, um die reibungslose Nutzung von minimed.at zu ermöglichen. Diese dienen nicht dazu, personenbezogene Daten zu sammeln und werden von Ihrer Zustimmung unabhängig verwendet.