×
×
articleicon

Hämorrhoiden - Stadien

Diesen Artikel mit Freunden teilen
Hämorrhoiden können große Probleme beim Stuhlgang verursachen. (Miss Ty - Shutterstock.com)

Wenn sich Hämorrhoiden krankhaft vergrößern, so passiert das schrittweise, in verschiedenen Krankheitsphasen. Zu Beginn der Erkrankung kann Abnehmen, ballaststoffreiche Ernährung und spezielle Hygiene die Beschwerden erleichtern.

Sobald es zu Blutungen nach dem Stuhlgang kommt, sollte der Arzt die Ursachen dafür abklären. Die Erkrankung durchläuft 4 Stadien:

  • Stadium 1: Im Stadium 1 sind die Gefäßpolster kaum vergrößert, sie sind innerlich leicht vorgewölbt, dies ist nur mit Hilfe einer Enddarmspiegelung zu erkennen. Harter Stuhlgang kann sie aber verletzen, es kommt zu leichten Blutungen.
  • Stadium 2: Im 2. Stadium vergrößern sich die Hämorrhoiden stärker und wölben sich in den Analkanal in Form einzelner oder mehrerer Knoten, am häufigsten beim Pressen während des Stuhlgangs. Sie ziehen sich wieder von selbst in ihre ursprüngliche Position zurück.
  • Stadium 3: Beim Stadium 3 wölben sich die Hämorrhoiden beim Stuhlgang bzw. bei leichter körperlicher Anstrengung in den Analkanal bzw. nach außen vor, können aber mit dem Finger zurückgeschoben werden. Ab diesem Stadium kann es zu schmerzhaften Einklemmungen kommen.
  • Stadium 4: Hämorrhoiden in 4. Stadium sind als wulstige Knoten dauerhaft in den Analkanal vorgefallen. Ein Zurückschieben ist nicht mehr möglich.

 

Symptome wie Juckreiz, Brennen, Nässen und Entzündungen sind mögliche Folgen, auch Schwierigkeiten mit der Stuhlentleerung (langwieriges Pressen) und unvollständige Entleerung sind häufige Beschwerden. Die Behandlung ist je nach Stadium unterschiedlich.

AUTOR


Mag. Silvia Feffer-Holik


ERSTELLUNGS-/
ÄNDERUNGSDATUM


02.10.2014 / 04.03.2019
MEDIZINISCHER EXPERTE
Univ.Prof. Dr. Christoph Gasché
Innere Medizin / Gastroenterologie & Hepatologie Leiter des Christian Doppler Labors, Univ. Klinik für Innere Medizin III (AKH Wien) / Gründer und Leiter des Medizinischen Kompetenzzentrum Eisenmangel Loha for Life
QUELLEN
A. Herold: Proktologie: Hämorrhoidalleiden, Fissur, Abszess, Fistel. In: Der Gastroenterologe 2, 2009, S. 137f.
Hämorrhoiden: Das unangenehme Volksleiden, T. Brammson (Hrsg.), Verlag FastBook Publishing, 1. Auflage, 2010
Hämorrhoiden. Sprechen wir darüber, F.A. Weiser et al., Verlagshaus der Ärzte, 1. Auflage, Wien 2006

Ihre Wahlmöglichkeiten hinsichtlich Cookies auf dieser Website.


minimed.at verwendet Cookies, um Ihr Nutzungsverhalten automationsunterstützt zu analysieren und Ihnen personalisierte Werbung einzublenden, die Ihren ermittelten Interessen entspricht. Sie können hier alle zustimmungspflichtigen Cookies akzeptieren oder ablehnen


oder weitere Informationen in unsere Cookie-Richtlinie einsehen und sich dann entscheiden. Die erteilte Zustimmung können Sie jederzeit für die Zukunft widerrufen, lässt aber bereits auf Grund der erteilten Zustimmung erfolgte Verarbeitungen unberührt. minimed.at verwendet ebenso Cookies, um Ihnen die Nutzung von gesund.at zu ermöglichen und nutzerfreundlich zu gestalten und Zugriffe auf gesund.at zu analysieren. Diese Cookies können Sie hier abwählen.

Weitere Informationen zu den Cookies und den Auswahl- und Kontrollmöglichkeiten sowie zur Ausübung des Widerrufsrechtes finden Sie hier.