×
×

Krebs erkennen: Kurzer Blick ins Klo

Diesen Artikel mit Freunden teilen
Ein kurzer Blick ins Klo vor dem Runterlassen könnte Leben retten. (Destina - Fotolia.com)

Mit dem Spruch "Look before you flush" fordert die englische Gesundheitsbehörde auf, vor dem Runterspülen einen Blick ins Klo zu werfen. Hintergrund ist die potentielle Früherkennung von Krebs.

Jedes Jahr sehen sich in England mehr als 17.000 Menschen mit der Diagnose Blasen- oder Nierenkrebs konfrontiert. In vielen Fällen nimmt die Erkrankung einen tödlichen Verlauf, wesentlich ist wie so oft ein möglichst frühes Erkennen des Krebses. Um genau dies zu ermöglichen, klärt die Englische Gesundheitsbehörde mit einem lockeren Spruch auf.

Blut im Urin?

"Look before you flush" lautet die Aufforderung der neuen Kampagne, man solle also kurz ins Klo schauen bevor hinuntergespült wird. Bei jeglichem Anzeichen von Blut im Urin, muss unbedingt ein Arzt aufgesucht werden. Zwar kann es sich durchaus auch um eine harmlose Infektion halten, hier ist allerdings absolute Vorsicht geboten. Blut im Urin gehört zu den häufigsten Symptomen sowohl von Blasen-, als auch von Nierenkrebs.

Andere Anzeichen

Zu den weiteren Warnzeichen gehören beim Blasenkrebs eine wiederkehrende Blasenentzündung und Schmerzen während dem Urinieren. Gewichtsverlust und andauernder Schmerz unterhalb der Rippen können wiederum mögliche Anzeichen auf Nierenkrebs sein. Von beiden Erkrankungen besonders häufig betroffen sind Menschen über 50.

AUTOR


Michael Leitner


ERSTELLUNGSDATUM


18.02.2016

Ihre Wahlmöglichkeiten hinsichtlich Cookies auf dieser Website.


minimed.at verwendet Cookies, um Ihr Nutzungsverhalten automationsunterstützt zu analysieren und Ihnen personalisierte Werbung einzublenden, die Ihren ermittelten Interessen entspricht. Sie können hier alle zustimmungspflichtigen Cookies akzeptieren oder ablehnen


oder weitere Informationen in unsere Cookie-Richtlinie einsehen und sich dann entscheiden. Die erteilte Zustimmung können Sie jederzeit für die Zukunft widerrufen, lässt aber bereits auf Grund der erteilten Zustimmung erfolgte Verarbeitungen unberührt. minimed.at verwendet ebenso Cookies, um Ihnen die Nutzung von gesund.at zu ermöglichen und nutzerfreundlich zu gestalten und Zugriffe auf gesund.at zu analysieren. Diese Cookies können Sie hier abwählen.

Weitere Informationen zu den Cookies und den Auswahl- und Kontrollmöglichkeiten sowie zur Ausübung des Widerrufsrechtes finden Sie hier.