×
×
articleicon

Asthma durch Erkältungen: Bluttest

Frau liegt mit einer starken Erkältung im Bett
Diesen Artikel mit Freunden teilen
Asthmatiker können jetzt via Bluttest herausfinden, ob eine Erkältung einen Asthmaanfall auslösen kann. (Photographee.eu - Fotolia.com)

Eine Erkältung kann bei manchen Asthmatikern zu Asthmaanfällen führen. Die Medizinische Universität Wien hat nun einen Bluttest entwickelt, der vorhersehbar macht, wer ein erhöhtes Risiko hat - und wer nicht.

Ein akuter Asthmaanfall kann, durch verschiedene Auslöser ausgelöst werden. Unterschiedliche Allergien wie, die auf Hausstaub, Pollen oder Lebensmittel, aber auch Stress und eine Erkältung können für einen Anfall verantwortlich sein. Bisher gab es jedoch keine Möglichkeit, im Vorhinein festzustellen, bei welchen Asthmatikern eine Verkühlung einen Anfall auslösen würde. Mit Hilfe einer Blutprobe kann nun im Labor nachgewiesen werden, ob Erkrankte vermehrt Antikörper gegen das Strukturprotein VP1 bilden. Ist das der Fall, können Erkältungen Asthma auslösen.

Vorsorge in Erkältungszeit

Die Wissenschafter der Universität Wien untersuchten in Kooperation mit dem Imperial College London das Blut von Menschen mit und ohne bestehender Asthma-Erkrankung. Bei Asthmatikern zeigte sich wesentlich öfters eine erhöhte Zahl von Antikörpern gegen das Strukturprotein, das von Erkältungs-Viren gebildet wird. Bestätigt sich durch einen Bluttest der Verdacht auf eine Gefahr durch das Virus, können Betroffene in der Erkältungszeit gezielt ihr Immunsystem stärken.

Zukunftsvision Erkältungs-Impfstoff

Doch nicht nur für Asthmatiker ist die Identifizierung des Antikörper-Tests bedeutsam. Forscher hoffen, mit Hilfe der neu gewonnenen Erkenntnis einen Impfstoff gegen Verkühlungen entwickeln zu können. Schließlich werden bei jedem der rund 150 bisher bekannten Erkältungs-Viren Antikörper gegen das Strukturprotein VP1 ausgeschüttet, wodurch sich ein Impfstoff gegen Erkältungsarten entwickeln ließe.

 

Ein Impfstoff könnte Asthmatikern zu Gute kommen, aber auch anderen Menschen mit einem geschwächten Immunsystem, für die Erkältungskrankheiten gefährlich werden könnten. Auch für gesunde Menschen ist eine Immunisierung gegen Erkältungs-Viren, ähnlich der bereits vorhandenen Grippe-Impfung, denkbar.

AUTOR


Magdalena Eitenberger, MA
REDAKTIONELLE BEARBEITUNG


Elisabeth Mondl


ERSTELLUNGSDATUM


02.12.2014

Cookie-Informationen zu dieser Website


Wir verwenden Cookies zur Bereitstellung von minimed.at, für nutzerfreundliche Features und Social-Media-Funktionen, um Zugriffe zu analysieren, relevante Inhalte vorzuschlagen und gemeinsam mit unseren Werbepartnern auf das Surfverhalten abgestimmte Werbeanzeigen einzublenden. Hier können Sie alle zustimmungspflichtigen Cookies akzeptieren oder ablehnen:


oder weitere Informationen in unserer Cookie-Richtlinie einsehen. Sie können Ihre Zustimmung jederzeit widerrufen. Informationen zu den Auswahl- und Kontrollmöglichkeiten und zur Ausübung des Widerrufs- oder Widerspruchsrechtes finden Sie in unserer Datenschutzinformation.

Bitte beachten Sie, dass manche Cookies für den reibungslosen Betrieb von minimed.at unerlässlich sind. Solange Sie zustimmungspflichte Cookies nicht akzeptiert haben, werden nur solche Cookies gesetzt, die erforderlich sind, um die reibungslose Nutzung von minimed.at zu ermöglichen. Diese dienen nicht dazu, personenbezogene Daten zu sammeln und werden von Ihrer Zustimmung unabhängig verwendet.