×

Referent

×
REFERENTEN - DETAILS

OÄ Dr. Angelika Kugi

Fachärztin für Innere Medizin, Internistische Intensivmedizin und Pneumologie, Schlaflabor, Abteilung für Innere Medizin, LKH Villach

Foto (c): Kabeg

Biographie

OÄ Dr. med. univ. Angelika Kugi
Ärztin für Allgemeinmedizin
Fachärztin für Innere Medizin und Intensivmedizin
Lungenfachärztin
Spezialisierung in Schlafmedizin

 

Geboren in Villach absolvierte ich hier das Bundesgymnasium in St. Martin von 1979 bis 1987. Nach dem Abschluss der Reifeprüfung mit ausgezeichnetem Erfolg folgte das Studium der Humanmedizin in Wien in Mindestzeit mit Studienaufenthalten in den USA und Italien. Seit nunmehr 27 Jahren Ausbildung und Tätigkeit im LKH Villach zur Praktischen Ärztin, Fachärztin für Innere Medizin und Intensivmedizin, Lungenfachärztin und Spezialisierung in Schlafmedizin.

Events

Cookie-Informationen zu dieser Website


Wir verwenden Cookies zur Bereitstellung von minimed.at, für nutzerfreundliche Features und Social-Media-Funktionen, um Zugriffe zu analysieren, relevante Inhalte vorzuschlagen und gemeinsam mit unseren Werbepartnern auf das Surfverhalten abgestimmte Werbeanzeigen einzublenden. Hier können Sie alle zustimmungspflichtigen Cookies akzeptieren oder ablehnen:


oder weitere Informationen in unserer Cookie-Richtlinie einsehen. Sie können Ihre Zustimmung jederzeit widerrufen. Informationen zu den Auswahl- und Kontrollmöglichkeiten und zur Ausübung des Widerrufs- oder Widerspruchsrechtes finden Sie in unserer Datenschutzinformation.

Bitte beachten Sie, dass manche Cookies für den reibungslosen Betrieb von minimed.at unerlässlich sind. Solange Sie zustimmungspflichte Cookies nicht akzeptiert haben, werden nur solche Cookies gesetzt, die erforderlich sind, um die reibungslose Nutzung von minimed.at zu ermöglichen. Diese dienen nicht dazu, personenbezogene Daten zu sammeln und werden von Ihrer Zustimmung unabhängig verwendet.

Information zur Datenverarbeitung in Drittstaaten
Die Informationen werden durch Partner und Anbieter ggf. auch in Drittstaaten (z.B. USA) verarbeitet. Damit besteht das Risiko, dass keine Datenschutz-Aufsichtsbehörde besteht und Betroffenenrechte u.U. nicht durchgesetzt werden können. Mit deiner Einwilligung erklärst du dich ungeachtet dessen mit der Verarbeitung deiner Daten in Drittstaaten einverstanden.