×

Referent

×
REFERENTEN - DETAILS

Prim. Univ.-Prof. Mag. Dr. Michael Gabriel

Vorstand, Institut für Nuklearmedizin und Endokrinologie, Kepler Universitätsklinikum Linz

Biographie

Ausbildung:

 

09/2006 – 02/2009: Magisterstudium der Gesundheitswissenschaften an der privaten Universität UMIT in Hall / Tirol (Gesamtnote „Sehr gut“)

 

03/2006: Ernennung zum Außerordentlichen Universitätsprofessor

 

02/2006: Venia docendi für das Fach Nuklearmedizin

 

01/2006: Facharzt für Nuklearmedizin - Medizinischen Universität Innsbruck

 

04/2003 – 03/2005: Gegenfächer: 1 Jahr Innere Medizin-Onkologie und 1 Jahr Radiologie

 

04/2002: Fortbildungslehrgang zum „Klinischen Prüfarzt“

 

10/2001: Studienaufenthalt mit einem Stipendium der „Stiftung Nuklearmedizin“ an der Uniklinik in Tübingen/Deutschland (PET-Zentrum)

 

11/1999: Strahlenschutzausbildung

 

10/1999: Beginn mit der Facharztausbildung Nuklearmedizin in Innsbruck

 

06/1999 – 08/1999: Beginn mit der Ausbildung zum Arzt für Allgemeinmedizin im Ordensspital der Elisabethinen in Linz

 

10/1998 – 05/1999: Präsenzdienst beim Österreichischen Bundesheer

 

10/1998: Promotion zum Doktor der gesamten Heilkunde (Thema der Dissertation: „18FDG-Emissionscomputertomographie
mit MCD-Elektronik in der onkologischen Diagnostik“
)    

 

09/1991 – 09/1998: Studium an der Medizinischen Fakultät der Leopold – Franzens – Universität Innsbruck, Vertiefende Ausbildungen in Nuklearmedizin und Pathophysiologie

 

06/1991: Matura am Bundesoberstufenrealgymnasium Bad Leonfelden

 

Funktionen:

 

  • Seit Anfang Mai 2010 Institutsleiter (Primararzt) des Instituts für Nuklearmedizin und Endokrinologie am Kepleruniklinikum, MC III, vormals Allgemeinen Krankenhaus (AKh) der Stadt Linz.
  • Von Feber 2006 bis April 2010 Oberarzt an der Universitätsklinik für Nuklearmedizin der Medizinischen Universität Innsbruck (Leitungsfunktion i.B. der Therapiestation) 
  • Klinischer Prüfarzt
  • Leiter des „Ausschusses Therapie“der Österreichischen Gesellschaft für Nuklearmedizin
  • Beiratsmitglied der Österreichischen Gesellschaft für Nuklearmedizin (OGNMB)
  • Aktives Mitglied des „Arbeitsausschusses Therapie“der Deutschen Gesellschaft für Nuklearmedizin (DGN)
  • Member of the EANM (European Association of Nuclear Medicine) Radionuclide Therapy Committee bis Dez. 2017, seither Member of the Oncology Committee
  • Vorstandsmitglied der Österreichischen Krebshilfe OÖ; Finanzreferent
  • Beiratsmitglied der Austrian Neuroendocrine Tumor Association(ANETS)

 

Klinische und wissenschaftliche Schwerpunkte:

 

  • Schilddrüsenerkrankungen, speziell Schilddrüsenkrebs
  • Neuroendokrine Tumore
  • PET-CT-Diagnostik
  • Div. Nuklearmedizinische Therapieformen
  • Rezeptor-mediierte Diagnostik und Therapie
  • Nahtstellenmanagement zwischen intra- und extramuralen Bereich

 

Awards und Auszeichnungen als Erstautor:

 

  • Mallinckrodt-ÖGN-Förderungspreis der Österreichischen Gesellschaft für Nuklearmedizin 2007
  • Alavi-Mandell Award 2008 (American Society of Nuclear Medicine)
  • Editors` Choice Award as one of the three best clinical manuscripts published in the Journal of Nuclear Medicine in 2007
  • Preis der Ärztekammer für Tirol 2007
  • Alavi-Mandell Award 2010 (American Society of Nuclear Medicine)

 

Mitgliedschaften:

 

  • Österreichische Gesellschaft für Nuklearmedizin und molekulare Bildgebung (OGN)
  • European Association of Nuclear Medicine (EANM)
  • Österreichische Gesellschaft für Endokrinologie und Stoffwechsel
  • European Neuroendocrine Tumor Association (ENETS)
  • Deutsche Gesellschaft für Nuklearmedizin (DGN)

 

Regelmäßige Reviewertätigkeit:

 

  • European Journal of Nuclear Medicine
  • Journal of Nuclear Medicine
  • NuclearMedicine
  • Lancet-Oncology
  • Annals of Oncology
  • International Journal of Molecular Imaging;….
Events

Ihre Wahlmöglichkeiten hinsichtlich Cookies auf dieser Website.


minimed.at verwendet Cookies, um Ihr Nutzungsverhalten automationsunterstützt zu analysieren und Ihnen personalisierte Werbung einzublenden, die Ihren ermittelten Interessen entspricht. Sie können hier alle zustimmungspflichtigen Cookies akzeptieren oder ablehnen


oder weitere Informationen in unsere Cookie-Richtlinie einsehen und sich dann entscheiden. Die erteilte Zustimmung können Sie jederzeit für die Zukunft widerrufen, lässt aber bereits auf Grund der erteilten Zustimmung erfolgte Verarbeitungen unberührt. minimed.at verwendet ebenso Cookies, um Ihnen die Nutzung von gesund.at zu ermöglichen und nutzerfreundlich zu gestalten und Zugriffe auf gesund.at zu analysieren. Diese Cookies können Sie hier abwählen.

Weitere Informationen zu den Cookies und den Auswahl- und Kontrollmöglichkeiten sowie zur Ausübung des Widerrufsrechtes finden Sie hier.